Understanding the World — The Atlas of Infographics / by Christine Lange

 
christinelange_atlasofinfographics_01.jpg

 

Das letzte mal im Atlas geblättert habe ich wohl zu Schulzeiten. Damals schon nicht nur wenn ich es musste, es war immer spannend andere Erdteile zu studieren und zu versuchen sich eine Vorstellung davon zu machen, wie weit das von zu Hause weg, wie hoch dieser Berg oder lang jener Fluss sei.

 

christinelange_atlasofinfographics_02.jpg
christinelange_atlasofinfographics_03.jpg

 

Als dieser neue, wirklich mächtige Atlas of Infographics bei mir ankam, war ich erstmal überfordert von Gewicht, Größe und Vielfalt der visuellen Eindrücke. An einem Abend hatte es nun gewagt, mich diesem umfangreichen Buch zu widmen und konnte gar nicht mehr aufhören, kroch förmlich in die Seiten. Die Größe hat absolut seine Berechtigung, weil die Darstellungen teilweise so komplex sind, so dass man sogar bei 24,6 × 37,2 cm seine Schwierigkeiten hat, jedes Wort zu entziffern. Und das Entscheidende dabei ist, man will jedes Wort lesen!

 

christinelange_atlasofinfographics_04.jpg

 

Wenn ich beim nächsten Ausflug in die Berge einen meteroitenartigen Stein finden sollte, weiss ich jetzt, wie ich ihn zu analysieren habe um sicher zu sein, dass es tatsächlich einer ist. Dieses Buch ist spannend.

 

christinelange_atlasofinfographics_05.jpg

 

Nach der Definition würde ich ihn bestimmt der Kategorie Riesenatlas zuordnen. Ein paar Fakten wie das bereits genannte Format, ein Umfang von 456 Seiten und mehr als 280 Abbildungen werden das bestätigen. Das Buch gliedert sich in 5 thematisch sortierte Kapitel wie zum Beispiel Nature & Environment oder Society & People. In einer Einleitung von Sandra Rendgen wird die Historie der visuellen Darstellung von Wissen erläutert. Besonders interessant hierbei und auch insgesamt im Buch, die historischen Darstellungen im Vergleich zu den Aktuelleren.

 

christinelange_atlasofinfographics_06.jpg

 

Neben der Vielfalt an Informationen und Themen sind es aber auch die unterschiedlichen visuellen Aufbereitungen die mich fasziniert haben. Ich glaube das ist der Schlüssel zu diesem Buch und insgesamt die Bedeutung in der Zunahme an Infografiken und Datenvisualisierungen — für jeden interessant, für jeden informativ und vor allem, verständlich.

 

christinelange_atlasofinfographics_07.jpg

 

Noch eine Anekdote: Picasso hat im Vergleich zu anderen Künstlern das längste, vielfältigste und auch künstlerisch produktivste Leben geführt. In diesem Sinn: keep moving!

 

Gestaltung: Praline
Verlag: Taschen
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Preis: 49,99 Euro